PA 854 Nachlass Emil Arnold, 1919-1974 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PA 854
Titel:Nachlass Emil Arnold
Entstehungszeitraum:1919 - 1974
Verzeichnungsstufe:Bestand
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Text):Emilm Arnold (1897-1974)
Verwaltungsgeschichte/Biografische Angaben:Emil Arnold - Kommunist, Redaktor, Grossrat, Nationalrat - wurde die Politik in die Wiege gelegt: Sein Vater Wilhelm Arnold (1848-1914) hatte an der aufstrebenden Arbeiterbewegung in Basel aktiv teilgenommen, war in der Redaktion des "Basler Arbeiterbund" und des "Basler Vorwärts" tätig gewesen, war 1887, zusammen mit Eugen Wullschleger, als erster Vertreter der Arbeiterschaft in den Grossen Rat gewählt worden und hatte 1898 der in Basel geschlossenen Scheinehe zwischen Rosa Luxemburg und Gustav Lübeck Zeuge gestanden.

Es ist daher kaum verwunderlich, wenn uns Emil Arnold schon sehr früh in der Geschichte der lokalen, nationalen und internationalen Arbeiterbewegung begegnet: 1915 nimmt er an der Zimmerwalder Linken teil, 1916 demonstriert er in Berlin vor dem Kaiserpalast gegen den Krieg und 1910 sitzt er in der Leitung des Basler Generalstreiks, was ihm eine viermonatige Haftstrafe und drei Jahre Einstellung der Aktivbürgerrechte eintrug.

Es sollte nicht das letzt Mal sein, dass Arnold für Schlagzeilen sorgte, so etwa 1934, als er einer parteiinternen "Säuberung" zum Opfer fiel und und seinen Platz im Nationalrat räumen musste, oder 1939 als kommunistischer Grossratspräsident. Als weitere Marksteine in Arnolds Biographie gelten seine im Mai 1951 in Budapest vor dem Exekutivkomitee der (kommunistischen) Internationalen Journalistenorganisation gehaltene Rede, in welcher er scharfe Kritik an der schweizerischen Neutralitätspolitik übte und die 1953 zu einer mehr als fragwürdigen Verurteilung "wegen unwahrer und entstellender Behauptungen mit dem Zwecke, ausländische gegen die Sicherheit der Schweiz gerichtete Bestrebungen hervorzurufen" (Urteil des Bundesstrafgerichts vom 28.4.1953, S. 32) und zu einem erneuten Verlust des Nationalratsmandats führte, und sein im September 1956, also kurz vor dem russischen Einmarsch in Ungarn, Knall auf Fall erfolgter Austritt aus der PdA.
Bestandsgeschichte:Die Bestandesgeschichte ist ausstehend.
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Manuskripte und Typoskripte, v. a. aber Exzerpte und Druckschriften, nehmen den weitaus grössten Raum des vorliegenden biographischen Aktenmaterials ein. doch gerade die beiden letzteren erweisen sich bei näherem Betrachten durch die (über)deutlichen Spuren der Bearbeitung als äusserst aussagekräftig, dokumentieren sie doch eindrücklich die Arbeitsweise des gelernten kaufmännischen Angestellten, der als publizistischer Autodidakt bis 1956 massgeblich das Erscheinungsbild des "Vorwärts" mitprägte. Auch nach seinem Ausscheiden aus der PdA focht Arnold weiterhin mit der Feder für seine Ideale. Durch diese, vom Bearbeiter des Nachlasses ex post zusammengestellten, Dossiers werden nicht nur Arnolds Ansichten greifbar und die für seine Person charakteristische Impulsivität erkennbar, sondern auch dessen Übernahme "der Räuber" nachvollziehbar.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Eigentum des Staatsarchivs Basel-Stadt
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
Findhilfsmittel:Zur Benützung des vorliegenden Bestandes vgl. den Zentralkatalog.
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:01.11.1989
Revisionsdatum:05.10.2001
 

Behältnisse

Anzahl:1
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch:
PA 901a A 3 Dokumente zum Prozess gegen Emil Arnold (1897-1974) (Serie)

siehe auch:
PD-REG 5a 2 5014 Arnold, Emil, 1941-1967 (Dossier)

siehe auch:
PA 961 Archiv Frank Weiss (1913-2006) und Thérèse Weiss-Bleuel (1932-), 1667 (ca.)-1998 (Fonds)
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.2004
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=135117
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt