PLA Planarchiv (Abteilung)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PLA
Titel:Planarchiv
Verzeichnungsstufe:Abteilung
Erschliessungsgrad:Detailliert
 

Kontext:

Bestandsgeschichte:1904 wurde das Planarchiv als separate Sammlung des Staatsarchivs eingerichtet. Den Grundstock bildeten die Pläne des Baudepartements. Seiner Natur nach ist das Planarchiv ein Teil des Archivbestandes, der aus praktischen und konservatorischen Gründen separat geführt wird. Pläne und Karten waren für die historische Forschung lange von untergeordneter Bedeutung und dienten zumeist illustrativen Zwecken. Heute wächst die Erkenntnis ihres kulturgeschichtlichen Wertes. Sie ermöglichen im Zusammenhang mit den Akten den Nachvollzug von Planungsprozessen, dokumentieren das Wachstum der Stadt und bieten einen Einblick in die Entwicklung der Architektur.
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Das Planarchiv umfasst zur Zeit ca. 40'500 Pläne (Ende 1999). Es enthält neben Karten und Plänen von Basel und Umgebung, Kataster-, Vermessungs- und Projektpläne, Pläne zu Architekturwettbewerben sowie Detailpläne älterer Häuser und Gebäude. Hinzu kommen Pläne aller Art, die zu Privatarchiven gehören. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Material aus Nachlässen von Architekten. Bedacht werden muss, dass sich auch in den Archivalien weitere Pläne befinden. Viele Jahre ungenügend verzeichnet, begann 1968 eine Neukatalogisierung der Bestände, die bis etwa Mitte der 1980er Jahre reicht. Spätere Neuzugänge sind nicht erschlossen. Priorität hatte eine konservatorische Bestandsaufnahme.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Zugangsbestimmungen:Für die Benutzung des Planarchivs empfiehlt sich eine Voranmeldung.
 

Benutzung

Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/Detail.aspx?ID=95392
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt