PA 1224 Blaues Kreuz Basel-Stadt, 1877-2012 (Fonds)

Archive plan context


Identifikation:

Signatur:PA 1224
Titel:Blaues Kreuz Basel-Stadt
Entstehungszeitraum:1877 - 2012
Verzeichnungsstufe:Fonds

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Blaues Kreuz Basel-Stadt, Beratungs- und Präventionsstelle Alkohol und Sucht (Basel)
Verwaltungsgeschichte/Biografische Angaben:Das Blaue Kreuz wurde 1877 in Genf von Pfarrer Louis-Lucien Rochat gegründet und 1880 in der deutschen Schweiz von Pfarrer Arnold Bovet in Bern. Das Blaue Kreuz war beeinflusst und geprägt von der christlichen Enthaltsamkeitsbewegung in England und war eine Antwort auf das grosse Problem des Alkoholismus.

In Basel gründeten der Uhrmacher Urban Nabholz, der Kaufmann Friedrich Mattmüller und der Stadtmissionar Johann Bauder 1882 einen Kantonalverband, der Basel-Stadt und Baselland umfasste. Sie wollten aus christlicher Motivation Menschen unterstützen, aus ihrer Alkoholabhängigkeit herauszukommen. Wegen fehlender Heilmittel bewährte sich damals nur die Totalabstinenz. Aus Solidarität mit Suchtkranken und -gefährdeten verpflichteten sich deshalb andere Menschen mit ihrer Unterschrift zur Abstinenz. 1897 wurde ein Sekretariat (Agentur) eingerichtet, um die Öffentlichkeitsarbeit zu stärken. Der Sekretär (Agent) wurde von einer Sekretärin unterstützt. 1905 wurde ein zweiter Agent angestellt, um auch die Arbeit im Kanton Baselland zu intensivieren. Anfangs 1920er Jahre wurde schliesslich für das neue Sekretariat in Sissach ein dritter Berufsarbeiter angestellt. Gleichzeitig wurde die Kinder- und Jugendarbeit mit einem eigens angestellten Jugendarbeiter ausgebaut. Das Jugendwerk umfasste die Jünglingsbünde (JB) und die Töchterbünde (TB) sowie den Hoffnungsbund (HB) mit den Buben- (BG) und den Mädchengruppen (MG).

Die Verbandsstrukturen waren differenziert und veränderten sich mehrfach. Der Kantonalverband Basel-Stadt und Baselland bestand auf der Landschaft aus Ortsvereinen. In zahlreichen Dörfern gab es Blaukreuzvereine. In Basel umfasste der städtische Zweig während einiger Jahrzehnte den Blaukreuzverein Grossbasel, Kleinbasel und Riehen. Als sich der Blaukreuzverein Kleinbasel auflöste, wurde aus dem Blaukreuzverein Grossbasel der Blaukreuzverein Basel. Neben den altersgemässen Gruppierungen wie dem Jugendwerk, dem Frauenarbeitskränzchen, dem Männerclub oder der Altersstube gab es auch den Blaukreuzmusikverein, das Blaukreuzorchester und den Blaukreuzchor, die an zahlreichen öffentlichen Anlässen auftraten.

Neben der Öffentlichkeitsarbeit und den Anlässen für die Mitglieder wie Versammlungsstunden, Besinnungs- und Gemeinschaftswoche sowie Ferienlager bestand die Blaukreuzarbeit aus dem Besuch und der Beratung von Menschen mit Alkoholproblemen und ihren Angehörigen. Auch heute bietet die Beratungs- und Präventionsstelle unentgeltliche Beratung für Betroffene, Angehörige und ein weiteres Umfeld an. Gemäss einem Leistungsauftrag mit dem Kanton gehören dazu auch der Nachsorge- und Selbsthilfebereich. Die Präventionsarbeit wird heute in Projekten, meist in Partnerschaft mit andern Anbietern, durchgeführt.

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Depositum
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
Copyright/Reproduktionsbestimmungen:Die Veröffentlichung von Bildmaterial aus dem Staatsarchiv unterliegt besonderen Bestimmungen, das heisst bedarf in jedem Fall einer Genehmigung und kann gebührenpflichtig sein. Es gilt das Reglement betreffend Nutzung und Veröffentlichung von reproduziertem Bildmaterial aus dem Staatsarchiv Basel-Stadt (Bildnutzungsreglement).

Sachverwandte Unterlagen:

Veröffentlichungen:- Mattmüller, Markus: Bleibender Auftrag. Vorbeugen - helfen - heilen. 100 Jahre Blaues Kreuz Basel. 1882-1982, Basel: Blaues Kreuz, 1982
- 75 Jahre Blaues Kreuz in Basel, Basel: AZ-Verlag, 1957
- Hasler, Johann: Der Kampf gegen den Alkoholismus in Basel-Stadt und -Land. 50 Jahre Blaukreuzarbeit 1882-1932. Im Namen des Kantonalvorstandes von Basel-Stadt und Basel-Land verfasst von Johann Hasler, Basel: Sekretariat des Blauen Kreuzes Basel, 1932
- Vierzig Jahre Blaukreuzarbeit, Basel: Agentur des Blauen Kreuzes, 1924

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:6/27/2013
Revisionsdatum:4/8/2014
 

Descriptors

Entries:  Beratungs- und Präventionsstelle Alkohol und Sucht (Personenbegriffe\B)
  Blaues Kreuz (Personenbegriffe\B)
 

Related units of description

Related units of description:Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1222 Basler Abstinentenverband (BAV), 1900-2011 (Fonds)
 

Usage

End of term of protection:12/31/2042
Permission required:Gemäss Archivgesetz BS
Physical Usability:uneingeschränkt
Accessibility:Oeffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=1067138
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de fr it en
Online Catalogue of the State Archives Basel-Stadt