PA 960 Nachlass von Prof. Ernst Alfred Stückelberg (1867-1926), 19. Jh.-1955 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PA 960
Titel:Nachlass von Prof. Ernst Alfred Stückelberg (1867-1926)
Entstehungszeitraum:19. Jh. - 1955
Verzeichnungsstufe:Bestand
Laufmeter:0,80
Archivalienart:Akte
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Städtebau & Architektur, Kantonale Denkmalpflege (Basel)
Verwaltungsgeschichte/Biografische Angaben:Ernst Alfred Stückelberg wurde am 18. 8.1867 als Sohn des Ernst Stückelberg, Kunstmalers, und der Marie Elisabeth Brüstlein geboren. Nach seiner Schulzeit studierte Ernst Alfred Stückelberg in Basel, Berlin, Bonn und Zürich Geschichte und Kunstgeschichte. Sein Studium beendete er 1890 an der Universität Zürich mit einer Dissertation über das Constantinische Patriziat. 1893 folgte die Habilitation und eine anschliessende Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Zürich. Ab 1903 wirkte Stückelberg zunächst als Privatdozent, später als ausserordentlicher Professor für christliche Altertumskunde der Universität Basel. 1919 wurde er zum ersten öffentlichen Denkmalpfleger der Stadt Basel berufen. Stückelberg publizierte diverse Arbeiten zur Geschichte der Heiligenverehrung, zur christlichen Archäologie und zur Kunstgeschichte, sowie zu verschiedenen historischen Hilfswissenschaften und zur Denkmalpflege. Stückelberg war seit 1924 mit der Archäologin Helene Riggenbach (1897-1944) verheirat. Er starb am 31.7.1926 in Basel.

Literatur:
Bischofberger, Andreas: Chancen privater Denkmalpflege, in Freiwillige Basler Denkmalpflege 1992-95, 1996, 3-126
Hess, Stefan: Ernst Alfred Stückelberg, in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 6.8.2010, URL: http://www.hls-dhs-dss.ch/textesc/d/D27114.php
Zugänge:1 - 1997/00026 Denkmalpflege, Basler (Basel) (1895-1926)
Bestandsgeschichte:Beim Nachlass von Ernst Alfred Stückelberg handelt es sich um Unterlagen, die dem Staatsarchiv 1997 von der Basler Denkmalpflege überlassen wurden.
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Der Bestand enthät neben einigen wenigen persönlichen Unterlagen vor allem Forschungsdokumentationen von Ernst Alfred Stückelberg. Diese wurden zum Teil durch seine Frau Helene Stückelberg-Rickenbach (1897-1944) ergänzt. Ausserdem enthält der Nachlass Unterlagen der Basler Sektion des Schweizerischen Heimatschutzes.

Die ursprünglichen Dossiers wurde weitgehend beibehalten, zum Teil jedoch verfeinert.
Bewertung und Kassation:Dokumentationsmaterial ohne erkennbaren Bezug zu Basel oder zur Denkmalpflege sowie Material zur Forschungstätigkeit ohne deutliche Bearbeitungsspuren wurde kassiert.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Eigentum des Staatsarchivs Basel-Stadt
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Summarisch
Aufnahmedatum:06.08.2010
 

Deskriptoren

Einträge:  Stückelberg, Ernst Alfred (1867-1926) (Personenbegriffe\S)
 

Behältnisse

Anzahl:1
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.1985
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=137929
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt