PA 1042 Deutsche Christentumsgesellschaft/Verein zur Förderung des Christentums unter den Juden, 1780 (ca.)-1830 (ca.) (Bestand)

Archive plan context

 

Identifikation:

Signatur:PA 1042
Titel:Deutsche Christentumsgesellschaft/Verein zur Förderung des Christentums unter den Juden
Entstehungszeitraum:approx. 1780 - approx. 1830
Verzeichnungsstufe:Bestand
Laufmeter:0.10
 

Kontext:

Verwaltungsgeschichte/Biografische Angaben:Deutsche Christentumsgesellschaft
Die Christentumsgesellschaft entstand nach 1779 und war eine lose Vereinigung von deutschsprachigen Protestanten mit dem Zweck, die Aufklärungstheologie zu bekämpfen. In Basel gründete sich 1780 ein Ausschuss, der das Ziel verfolgte, eine möglichst weitgespannte glaubensstärkende Gemeinschaft 'korrespondierender Pietisten' aufzubauen. Ab 1782 wurde Basel zum Zentrum der Gesellschaft. Die Mitglieder wurden beauftragt, folgende Dienste für die Gesellschaft zu erfüllen: die Monatsberichte der Partikulargesellschaften entgegenzunehmen, das Wichtige daraus sowie aus Briefen einzelner Personen zu monatlichen 'Protokollen' oder 'Gesellschaftsberichten' zusammenzustellen und zu versenden und schliesslich Stücke aus den Monatsberichten, die sich zur Veröffentlichung eigneten, in einer monatlich erscheinenden Zeitschrift zu publizieren. In Basel wurde der erste Zweck 1785 fallen gelassen. Der Name 'Deutsche Gesellschaft thätiger Beförderer reiner Lehre und wahrer Gottseligkeit' wurde nicht mehr verwendet, statt dessen setzte sich der Name 'Deutsche Christentumsgesellschaft' durch.
1808 wurde Christian Friedrich Spittler (1782-1867) vollamtlicher erster leitender Sekretär der Gesellschaft auf Lebenszeit.
Bis 1937 war die Basler Christentumsgesellschaft eine lose Gemeinschaft, sie wurde 1937 in eine staatlich anerkannte Stiftung umgewandelt: 'Stiftung Deutsche Christentumsgesellschaft'.
Verein zur Förderung des Christentums unter den Juden
Der Verein konstituierte sich 1820 in Basel als "Baseler Gesellschaft zur Verbreitung des Christenthums unter den Juden". Dies geschah auf Betreiben von Johann David Marc. Er stand im Dienst der 1809 entstandenen "London Society for promoting christianity among the Jews". Der Judenmissionar Marc war in Frankfurt stationiert und gründete damit auf dem Kontinent die erste solche Gesellschaft.
Mitglieder des Komitees waren die Pfarrer Niklaus von Brunn, Wilhelm Köllner, Johann Jakob Uebelin, Kriminalrichter Peter Burckhardt, Chemiker Karl Renz, Kaufmann Lucas Forcart sowie Christian Friedrich Spittler. Man wollte "den nach Wahrheit forschenden Israeliten durch Correspondenz zur Erreichung ihres Zieles weiter behülflich seyn und jüdische Kinder in Unterricht und Erziehung aufnehmen." Eine "Religiöse Judenkorrespondenz an christliche Judenfreunde in der Schweiz und Deutschland" wurde verteilt und 1822 in Sitzenkirch bei Kandern eine Anstalt für Erziehung von Judenkindern errichtet. Die Anstalt wurde allerdings, weil nur ein einziger Knabe über längere Zeit erzogen werden konnte, eingestellt. Die Gesellschaft wurde 1831 durch die "Gesellschaft von Freunden Israels" ersetzt.
Zugänge:1 - 1996/79 Staatsarchiv Graubünden (Chur) (1780 (ca.) - 1830 (ca.))
Bestandsgeschichte:Der Band wurde 1996 dem Staatsarchiv Basel-Stadt vom Staatsarchiv Graubünden übergeben.
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Der Band enthält Entwürfe/Zusammenfassungen von Briefen verschiedener Autoren an verschiedene Adressaten.
Bewertung und Kassation:Es wurden keine Kassationen vorgenommen.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Eigentum des Staatsarchivs Basel-Stadt
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
 

Sachverwandte Unterlagen:

Veröffentlichungen:Die Christentumsgesellschaft in der Zeit von der Erweckung bis zur Gegenwart, Ernst Staehelin, Basel 1974.
 

Anmerkungen:

Anmerkungen:Provenienzstelle: Staatsarchiv Graubünden
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:12/21/2001
Revisionsdatum:11/18/2003
 

Descriptors

Entries:  Deutsche Christentumsgesellschaft (Personenbegriffe\)
  Verein zur Förderung des Christentums unter den Juden (Personenbegriffe\)
  Spittler, Christian Friedrich (1782-1867) (Personenbegriffe\S)
 

Containers

Number:1
 

Related units of description

Related units of description:Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 653 Christian Friedrich Spittler-Archiv, 1609-1970 (Fonds)
 

Usage

End of term of protection:12/31/1860
Permission required:Gemäss Archivgesetz BS
Physical Usability:uneingeschränkt
Accessibility:Oeffentlich
 

URL for this unit of description

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=186925
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de fr it en
Online Catalogue of the State Archives Basel-Stadt