BSL 1012 Fotoarchiv Alfred Kugler (1877-1937), 1902 (ca.)-1937 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:BSL 1012
Titel:Fotoarchiv Alfred Kugler (1877-1937)
Entstehungszeitraum:ca. 1902 - 1937
Verzeichnungsstufe:Bestand
Anzahl:961
Archivalienart:Bild
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Gueng Franz (Basel)
Bestandsgeschichte:Alfred Heinrich Kugler wird am 18. September 1877 in Sigmaringen [heute Baden-Würtemberg] geboren und im Mai 1902 in Basel wohnhaft. Im gleichen Monat eröffnet er an der Johannsvorstadt 46 die Photographische Kunstanstalt Alfred Kugler & Cie ( Kommanditgesellschaft zusammen mit Eugen Kugler ). Alfred Kugler nennt sich Photographenmeister. 1905 wird das Geschäft, nun beheimatet an der Stadthausgasse 24, zur Firma Alfred Kugler. Im Februar 1908 kauft Alfred Kugler das "Haus Brandis" am Blumenrain 32 von der Familie Höflinger, die ihrerseits in dieser Liegenschaft ein Fotografenatelier betrieben hatte. Er richtet hier sein Atelier und Wohnhaus ein. Ab 1911 ist die Firma Alfred Kugler am Blumenrain 32, auf den Bildern zu sehen mit werbewirksamen Aufschrift an der Rheinfassade. 1917 wird Alfred Kugler eingebürgert. Am 5. November 1937 erliegt der 60 Jährige einem Herzschlag.
 

Inhalt:

Inhalt:Im Bestand finden sich Bilder aus den Anfängen der Firma Alfred Kugler in Basel bis kurz vor seinen Tod 1937. Die meisten Fotografien entstanden wohl als Auftragsarbeiten. Neben Porträts und Gruppenbildern (Einzelporträt, Gruppenporträt, Hochzeitspaare und -gesellschaften, Studentenverbindungen und Vereine), dokumentiert der Bestand die architektonische Entwicklung der Stadt Basel und vermittelt durch die Industrie-und Firmenaufnahmen auch die wirschafltlichen Seiten der Veränderung. Eine feste Einnahmensquelle war, wie auch zum Beispiel bei der Firma Höflinger, das Fotografieren von Ständen an der Messe.
Bewertung und Kassation:Es wurden keine Kassationen vorgenommen.
Ordnung und Klassifikation:Die Ablieferung gelangte mit einem Findmittel, einer Exceldatei, ins Staaatsarchiv Basel-Stadt. Dieses wurde von einer Drittperson verfasst. Bei der Migration in ScopeArchiv wurde die Laufnummer in die Signatur übernommen. Eine thematische Ordnung wurde nicht geschaffen. Die Titel wurden grob überarbeitet.
Findhilfsmittel:Ein Postchequebuch aus den Jahren 1930 bis 1937 ist erhalten. Darin wurde neben Datum Name Ort und Rechnung auch die Hautbuchnummer vermerkt, die ebenfalls auf die Glasplatten geschrieben wurde. Die Hauptbuchnummer auf den Glasplatten wurde ins Feld Alte Signaturen übertragen.
Das Buch wurde weitergeführt von der Familie Gueng-Kühne, die nach dem Tod von Alfred Kugler, im Haus Brandis am Blumenrain 32 wohnte.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Depositum
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
Copyright/Reproduktionsbestimmungen:Die Veröffentlichung von Bildmaterial aus dem Staatsarchivunterliegt besonderen Bestimmungen , das heisst bedarf in jedem Fall einer Genehmigung und kann gebührenpflichtig sein . Es gilt das Reglement betreffend Nutzung und Veröffentlichung von reproduziertem Bildmaterial aus dem Staatsarchiv Basel-Stadt (Bildnutzungsreglement).
 

Sachverwandte Unterlagen:

Verwandtes Material:Archiv Felix Hoffmann, Clarastrasse 35, 4058 Basel
 

Anmerkungen:

Anmerkungen:Die Bilder des Bestandes wurden bis zur Nummer 933 digitialisiert.
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:19.01.2006
Revisionsdatum:27.04.2006
 

Deskriptoren

Einträge:  Kugler, Alfred Heinrich (1877-1937), Fotograf (Personenbegriffe\K)
 

Behältnisse

Anzahl:1
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch:
BSL 1015 1-17 Rheinhafen, -1937 (Dossier)
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.1967
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=232819
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt