PA 716b Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt, Zugänge ab 1991, 1867-2005 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PA 716b
Titel:Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt, Zugänge ab 1991
Entstehungszeitraum:1867 - 2005
Entstehungszeitraum Schwergewicht :1960 - 1994
Verzeichnungsstufe:Bestand
Laufmeter:39,00
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel)
Aktenbildner/Provenienz (Text):Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel)
Bestandsgeschichte:Zugang (1) des Bestandes gelangte 1991 ins Staatsarchiv und wurde 2005 erschlossen.

Zugang (2) des Bestandes gelangte 1994 ins Staatsarchiv und wurde 2005/2006 erschlossen.

Zugang (3) wurde 1996 dem Staatsarchiv übergeben und 2006 erschlossen.

Zugang (4) gelangte 2005 ins Staatsarchiv. Die Unterlagen waren im Keller des Gewerkschaftshauses gelagert, wo sie in den 1990er Jahren einem Wasserschaden ausgesetzt gewesen waren. Dies hatte zur Folge, dass ein Teil bereits im Zuge der Ablieferung kassiert und ein weiterer Teil während der Erschliessung aufgrund von Schimmelbefall vernichtet werden musste (siehe dazu das Feld Bewertung und Kassation). Die Unterlagen wurden 2006 erschlossen. Dabei stellte sich heraus, dass der Grad der Unordnung höher war als zunächst vermutet. Viele Dossiers enthielten nicht nur den vorgesehenen Inhalt, sondern auch sachfremde Unterlagen.

Zugang (5) wurde dem Staatsarchiv 1992 abgeliefert. Es handelt sich um einen relativ kleinen Bestand an Akten des Quartiervereins Horburg-Kleinhünigen. Der Bestand wurde abschliessend zu den umfangreichen Erschliessungsarbeiten der Jahre 2005 und 2006 bearbeitet.
Zugänge:1 - 1991/00005 Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel) (keine Angabe)
2 - 1994/00087 Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel) (1915-1992)
3 - 1996/00034 Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel) (keine Angabe)
4 - 2005/00017 Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel) (1933-2002)
5 - 1992/00091 Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt (Basel) (keine Angabe)
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Zugang (1)
Der Zugang (1) enthält zum grössten Teil Unterlagen zur Seriengruppe H, welche die SP Kanton Basel-Stadt, einzelne Sachgebiete, beschlägt.

Hingewiesen sei auf die Seriengruppe H 1. Sie setzt sich zusammen aus Unterlagen aller Organe (Delegiertenversammlung, Parteivorstand, Fraktionen, Kommissionen, Sachgruppen, Sektionen, Quartiervereine etc.). Zu beachten ist, dass die Protokolle der wichtigsten Organe (Delegiertenversammlung, Parteivorstand, Geschäftsleitung) in der Seriengruppe D zu finden sind (inkl. Referate, Statistiken, Berichte). Teilweise sind Protokolle auch in den Akten der Sachgruppen abgelegt.

Besonders beachtenswert ist die Serie H 2 (Gesetzgebung, Abstimmungen Kanton Basel-Stadt), hier finden sich Unterlagen zu Referenden, Initiativen und allgemein zu Abstimmungen. Die Serie wurde beim Erschliessen chronologisch neu angelegt. Parallel dazu finden sich in F 2 die Unterlagen zur Gesetzgebung auf eidgenössischer Ebene.

Recht umfangreich ist die Seriengruppe H 3 mit den Unterlagen zu den Wahlen (inkl. Bildmaterial, Konzepte, Presseberichte, Analysen). Daneben empfiehlt es sich zu diesem Themenbereich auch die Signaturen F 3 (Wahlen Eidgenossenschaft), D (Protokolle div. Gremien), H 1-8-2 (Kommission für Öffentlichkeitsarbeit), C 2-3 (darin Wahlplattform 1976), B 4-2 (Werbung etc.) und E 3-2 (Spenden inkl. Wahlspenden) zu berücksichtigen.

Speziell hingewiesen sei auf die Serie A 4-4-2, welche Unterlagen aus dem 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts enthält. Sie wurde anlässlich einer Ausstellung zusammengetragen. Neben SP-Parteibüchlein und Mitgliederausweisen aus dem 19. Jahrhundert finden sich auch Fotografien von Karl Marx (1818-1883), Clara Zetkin (1857-1933 ), Michail Bakunin (1814-1876), Rosa Luxemburg (1871-1919), Alexandra Kollontay (1872-1952), Tabitha Schaffner (1863-1932) etc. Dokumentiert sind auch Demonstrationen in den 1970er Jahren, Arbeitskämpfe betr. Gesamtarbeitsverträge und der Firestone Streik 1978 sowie die Geschichte des Volkshauses (Burgvogtei 1894-1970).
In H 3-4 (1) liegt ein Tonträger mit Reden von Nationalratspräsident Robert Grimm (1881-1956), Bundespräsident Ernst Nobs (1886-1957), Bundesrat Willi Ritschard (1918-1983) und dem Schweizer Arbeiterlied.

Porträts in Wort und Bild von Exponenten und Exponentinnen finden sich in H 1-26 und in H 7-6, zu einzelnen Persönlichkeiten siehe aber auch in den Wahlkampf-Akten unter H 3 oder unter B 4-2-2.

Die Serie H 1-21 (Parteiinterne Auseinandersetzungen) ist zwar wenig ergiebig, enthält jedoch eine spannende Korrespondenz zur Stimmung zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten der Jahre 1942 und 1943. Ebenfalls dokumentiert ist die Abspaltung der Demokratisch Sozialen Partei DSP 1982. Dazu finden sich auch Informationen in den Protokollen der Delegiertenversammlungen 1972-1982, insbesondere derjenigen vom 17. 2. 1982.

Über die Mitglieder und die Mitgliederentwicklung gibt im Wesentlichen B 6 (Mitglieder) Auskunft, siehe jedoch auch H 1-8-2 (Kommission für Öffentlichkeitsarbeit) und D 2 (Parteivorstand). Mitgliederlisten von Organen und Gremien finden sich meist in den von ihnen angelegten Akten.

SP-Positionspapiere sind sowohl unter C 2-2 Statuten, A 4 Geschichte der Sozialdemokratischen Partei und auch unter F 1-1-1 Grundsatzpapiere und H 3 Wahlen zu finden.
Zugang (2)
Auch der Zugang (2) setzt sich vorwiegend aus Unterlagen der Seriengruppe H zusammen und unterscheidet sich auch inhaltlich wenig von Zugang (1).
Erwähnenswert ist die Serie H 1-21, welche Unterlagen zur Abspaltung der Demokratisch Sozialen Partei (DSP) Anfang der 1980er Jahre enthält.

Zuwachs erhielt auch die Serie A 4 zur Geschichte der Arbeiterbewegung und Sozialdemokratie. Neben Unterlagen zur Situation in den 1910er- und 1920er-Jahren sind dort auch Akten zur Linksfront Ende der 1970er-Jahre enthalten.

Hervorgehoben sei noch die Seriengruppe L 2, eine Sammlung von Zeitungsausschnitten betr. Sozialdemokratische Partei Schweiz, welche von Pius Bühlmann zusammengestellt wurde.
Zugang (3)
Der Zugang (3) besteht zu gorssen Teilen aus Unterlagen der Seriengruppe H, Einzelne Sachgebiete, Kanton Basel-Stadt. Der zeitliche Schwerpunkt liegt in den 1980er Jahren.

Relativ viele Unterlagen liegen zum Quartierverein Horburg-Kleinhüningen vor (H 1-23-8), da der damalige Partei-Sekretär gleichzeitig Präsident des Quartiervereins war. Auch in diesem Zugang finden sich wieder Unterlagen zur Abspaltung der Demokratisch Sozialen Partei (DSP) (H 1-21, H 1-9-2 und H 1-23).
Zugang (4)
Zugang (4) ging erneut vorwiegend an die Seriengruppe H Einzelne Sachgebiete, Kanton Basel-Stadt. Der Zeitraum umfasst ca. 1870 bis 2005, wobei der Schwerpunkt in den 1990er Jahren liegt.

Es lagen erfreulich viele Protokolle (Seriengruppe D) des Zeitraums 1980 bis 2001 vor. Sie wurden von den restlichen Gremienakten separiert und bei den Protokollserien eingereiht.

Betreffend Parteifinanzen finden sich Informationen in folgenden Serien: B Kassa, E Rechnungswesen sowie H 1-4 und H 1-8-3.

In H 7 wurden viele Drucksachen der SP und parteinahe Publikationen erschlossen.
Zum Thema Staatsschutz / Fichenaffaire siehe die Rubriken H 1-2-4, A 2-4 und A 2-27 sowe H 2-2-22.
Zugang (5)
Die Unterlagen stammen vom Quartierverein (QV) Horburg-Kleinhünigen mit Schwerpunkt in den Jahren 1945-1984. Sie wurden grossteils unter H 1-23-8 verzeichnet. Es handelt sich vorwiegend um Protokolle, daneben auch eine Serie zu Feiern und Festen, die einen grossen Platz im QV einnahmen. Hervorzuheben ist, dass der QV Horburg-Kleinhünigen eine Hochburg der Aktionsgruppe der Sozialdemokratischen Gewerkschafter war, die später in Abspaltung zur SP die Demokratisch Soziale Partei (DSP) gründete.

Einige Sachakten wurden bei den Sachthemen unter A 2 zugeordnet.
Bemerkenswert ist ein Positionspapier von Helmut Hubacher aus dem Jahr 1962 zum Profil der Wählerschaft der SP (siehe unter C 2-2 (5)).
Bewertung und Kassation:Zugang (1): Es wurden keine Kassationen vorgenommen.

Zugang (2): Kassiert wurden Kassabelege, aufbewahrt wurde lediglich ein Muster, siehe Serie B 3-3.

Zugang (3): Kassiert wurden Jahresberichte anderer Parteien und Gewerkschaften, die bereits im StABS vorhanden sind.

Zugang (4)
Aufgrund des Wasserschadens in den 1990er Jahren mussten folgende Dossiers wegen Schimmelbefall kassiert werden: Diverses zu Wahlen inkl. Fotomaterial ca. 1894-1997. Eine Serie betr. befreundeter Organisationen, Parteien, Gewerkschaften und Vereine des In- und Auslandes (H 5 und K 1).
Kassiert wurden ferner Wahlunterlagen, die von der Staatskanzlei überliefert werden.

Zugang (5)
Es wurden keine Kassationen vorgenommen.
Ordnung und Klassifikation:1982 wurde für das Parteisekretariat in enger Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv ein neuer Registraturplan ausgearbeitet. Die Unterlagen des vorliegenden Bestandes sind nach diesem Registraturplan verzeichnet worden. Jedoch ist auf folgendes hinzuweisen:
Der Registraturplan wurde ab ca. 2002 nicht mehr verwendet. Zudem sind auch ältere Unterlagen nur teilweise und nicht immer korrekt angeschrieben und abgelegt worden. Deshalb wurde im Rahmen der Erschliessung der Plan, wo es sinnvoll schien, angepasst.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Depositum
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Revisionsdatum:24.01.2007
Aufnahmedatum:02.02.2005
 

Behältnisse

Anzahl:5
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 844 Archiv der Gewerkschaft Druck und Papier, Sektion Basel, 1883-1989 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 933 Progressive Organisationen Basel (POB), 1968-1995 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1015 Gewerkschaft Verkauf Handel Transport Lebensmittel (VHTL), Sektionen Basel und Region, 1890-2006 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 929 Basler Gewerkschaftsbund (BGB), 1906-1992 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 932 Gewerkschaft Textil Chemie Papier (GTCP), Sektion Basel, 1932-1996 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 981 Gewerkschaft Bau und Holz (GBH), Sektionen Basel, 1878-2000 (ca.) (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 947 Christlichdemokratische Volkspartei (CVP) Basel-Stadt, 1870-1997 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 702 Liberale Partei Basel-Stadt, 1887-1972 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 674 Evangelische Volkspartei Basel-Stadt, 1919-1959 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1024 Carl Miville-Seiler (1921-), 1906-1989 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1026 Linda Stibler, 1951-1987 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1034 Max Wullschleger-Friedmann (1910-2004), 1863-1998 (Bestand)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 825 VPOD Region Basel (bis 31.12.2007: VPOD Sektion Basel-Stadt), 1890-2009 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1043 Erwin Bezler (1930- ), 1949-1965 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 387 Freisinnig-Demokratische Partei Basel-Stadt, 1869-1995 (ca.) (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 908 Landesring der Unabhängigen, 1937-1996 (Fonds)
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.2035
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=281756
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt