PA 227 Beamten- und Angestellten-Verband Basel-Stadt (BAV), 1896-2007 (Fonds)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PA 227
Titel:Beamten- und Angestellten-Verband Basel-Stadt (BAV)
Entstehungszeitraum:1896 - 2007
Verzeichnungsstufe:Fonds
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Beamten- und Angestellten-Verband Basel-Stadt (Basel)
Verwaltungsgeschichte/Biografische Angaben:Der Beamten- und Angestelltenverband Basel-Stadt (BAV) wurde 1897 von Staatsangestellten gegründet und hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem wichtigen Personalverband entwickelt. Ihm gehören zurzeit zwischen 1'800 und 1'900 Mitglieder an. Er ist parteipolitisch und konfessionell neutral und mit keiner politischen Partei speziell verbunden. So sitzen im Grossen Rat BAV-Mitglieder in verschiedenen Fraktionen.

Oberstes Organ des BAV ist die Mitgliederversammlung. Die Geschäfte des BAV werden von einem von der Mitgliederversammlung gewählten Vorstand geleitet. Der BAV ist zurzeit in 18 Verbandsgruppen gegliedert. Jede Verbandsgruppe wählt einen Gruppenausschuss, dem die Aufgabe übertragen ist, die Interessen der Mitglieder in ihrem Arbeitsbereich zu wahren und den Kontakt mit dem Vorstand sicherzustellen. Die Mitglieder der Gruppenausschüsse und des Vorstandes bilden zusammen die Abgeordnetenversammlung. Sie bestimmt die allgemeinen verbandspolitischen Richtlinien und bereitet die Geschäfte der Mitgliederversammlung vor.

Der BAV hat sich zum Ziel gesetzt, die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Anliegen seiner Mitglieder zu wahren und zu fördern.
Der BAV bietet seinen Mitgliedern Beratung und Unterstützung in beruflichen Angelegenheiten, Rechtsschutz in allen beruflichen Angelegenheiten durch den Verbandssekretär (in Basel praktizierender Anwalt), regelmässige Information über anstellungsrechtliche Probleme und Entwicklungen (Informationsorgan: die monatlich erscheinende ZV-information, Rubrik BAV), Vergünstigungen bei Einkäufen und Versicherungen sowie diverse Veranstaltungen.

Der BAV setzt sich für seine Mitglieder ein gegenüber den Arbeitgebern bei Lohnverhandlungen inklusive Teuerungsausgleich, bei der Regelung der Anstellungsbedingungen (insbesondere Anstellung und Auflösung des Arbeitsverhältnisses, Arbeitszeit, Ferien usw.), für ihre Altersvorsorge (Pensionskasse) und für gute Arbeitsbedingungen am Arbeitsplatz.
 

Inhalt und innere Ordnung:

Form und Inhalt:Zwischen Bestand 227a und 227b klafft eine Überlieferungslücke welche den Zeitraum ca. 1918 bis ca. 1946 umfasst.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Depositum
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
 

Sachverwandte Unterlagen:

Veröffentlichungen:100 Jahre BAV. Jubiläumsschrift 1997. Basel 1997
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:14.09.2007
 

Deskriptoren

Einträge:  Beamten- und Angestellten-Verband Basel-Stadt (BAV) (Personenbegriffe\B)
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:siehe auch:
PA 825 VPOD Region Basel (bis 31.12.2007: VPOD Sektion Basel-Stadt), 1890-2009 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 918 Arbeitsgemeinschaft der Baselstädtischen Staatspersonalverbände (AGST), 1947-2016 (Fonds)
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.2037
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=586550
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt