BILD Schn. Sammlung Schneider, 1838 (ca.)-1888 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:BILD Schn.
Titel:Sammlung Schneider
Entstehungszeitraum:ca. 1838 - 1888
Entstehungszeitraum Schwergewicht :1854 - 1888
Verzeichnungsstufe:Bestand
Anzahl:245
Archivalienart:Bild
 

Kontext:

Bestandsgeschichte:Die im Staatsarchiv des Kantons Basel-Stadt als "Sammlung Schneider" aufbewahrten Bilder von Johann Jakob Schneider (1822-1889) wurden zwischen 1884 und 1888 auf Anraten des damaligen Staatsarchivars Rudolf Wackernagel (1855-1925) vom Basler Regierungsrat zum Preis von Fr. 6'785. - angekauft. Mit dieser Erwerbung und der Übergabe an das Staatsarchiv wurde quasi der Grundstock zu einer Bildersammlung gelegt. Sie bildet seit 1888 eine in sich abgeschlossene Prospektsammlung von 245 Bildern. Alle späteren Erwerbungen wurden nicht mehr in die Sammlung Schneider einverleibt, sondern gemäss ihren Motiven und Themen in die einzelnen Abteilungen der Hauptsammlung eingereiht.

Der in Basel geborene Johann Jakob Schneider war ausgebildeter Dessinateur, arbeitete in verschiedenen Firmen, bis er 1868 an der Rebgasse eine Tapetenhandlung eröffnete. 1856 begann er, architektonische Ansichten der Stadt zu skizzieren und anschliessend in Aquarellblätter umzusetzen, mit dem Ziel, die Stadt Basel "naturgetreu" darzustellen und zu dokumentieren. Wir stellen Schneiders Bilder heute in die Tradition von Stadtansichten, wie wir sie von Matthäus Merian im 17. und Emanuel Büchel im 18. Jahrhundert kennen. Johann Jakob Schneider kann als letzter Vertreter dieses im 19. Jahrhundert verbreiteten Genres angesehen werden, der die Strassen und Plätze noch vor den grossen baulichen Veränderungen der 1860er Jahre im Bild festhielt, zu einem Zeitpunkt also, da die Fotografie bereits ihren Einzug hielt und bald die biedermeierliche Art der Schneiderschen Stadtansichten verdrängte.
 

Inhalt:

Findhilfsmittel:Zeigbücher in der Bilder- und Negativsammlung. Unter "Alte Signaturen" sind bei den einzelnen Verzeichnungseinheiten die Bildnummern angegeben, die wohl 1884-1888 für ein Verzeichnis anlässlich des Kaufs durch die Basler Regierung vergeben worden sind.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Eigentum des Staatsarchivs Basel-Stadt
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
Copyright/Reproduktionsbestimmungen:Die Veröffentlichung von Bildmaterial aus dem Staatsarchiv unterliegt besonderen Bestimmungen und bedarf in jedem Fall einer Genehmigung. Sie kann gebührenpflichtig sein. Es gilt das Reglement betreffend Nutzung und Veröffentlichung von reproduziertem Bildmaterial aus dem Staatsarchiv Basel-Stadt (Bildnutzungsreglement).
 

Sachverwandte Unterlagen:

Literatur zum Bestand insgesamt:Müller, Christian Adolf. - Johann Jakob Schneider, 1822-1889. Basel, 1962

Bildgeschichten : aus der Bildersammlung des Staatsarchivs Basel-Stadt 1899-1999. - Basel : Schwabe, S. 85-90
 

Anmerkungen:

Anmerkungen:Johann Jakob Schneider hat oft Vorlagen von anderen Meistern oder auch eigene Skizzen für seine Bilder verwendet. Daher stimmen die Datumsangaben der Herstellung und des Bildinhaltes nicht immer überein. Um dies zu verdeutlichen wurden die Felder Entstehungszeitraum und Zeitraum des Inhalts verwendet. Daten, Von J.J. Schneider auf den Bildern vermerkte Daten wurden im Feld Entstehungszeitraum vermerkt, sofern nicht klar wurde, dass sich die Angabe auf den Inhalt des Bildes bezog.
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:22.06.1999
 

Behältnisse

Anzahl:1
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.1918
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:Digitalisat vorhanden
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=80608
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt