PA 1171 Schweizerische Reederei und Neptun AG (SRN), 1903-2001 (Bestand)

Archivplan-Kontext

 

Identifikation:

Signatur:PA 1171
Titel:Schweizerische Reederei und Neptun AG (SRN)
Entstehungszeitraum:1903 - 2001
Verzeichnungsstufe:Bestand
Umfang approximativ:11.80
Archivalienart:Bild
Akte
Plan
Tonaufzeichnung
Bewegtbild (Film)
 

Kontext:

Aktenbildner/Provenienz (Link): Schweizerische Reederei und Neptun AG (Basel)
Aktenbildner/Provenienz (Text):1919 wurde die Schweizer Schleppschiffahrtsgenossenschaft (SSG), im Volksmund 'Schleppi' genannt, gegründet. Beteiligt waren zu Beginn die Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Zürich, Bern, St. Gallen, Solothurn, Waadt und Wallis. Als erster Präsident amtete Prof. Dr. Paul Speiser. Aus dem Büro am Blumenrain 16 wurden Rheintransporte mittels gemieteter Schiffe organisiert. Im selben Jahr erfolgte der Kauf des ersten Hinterraddampfers, welcher auf den Namen 'Schweiz' getauft wurde. Der Dampfer war das erste Rheinschiff, das unter Schweizer Flagge verkehrte.
Zwischen 1919 und 1922 wurde das Hafenbecken I in Kleinhüningen gebaut. Der für einen bereits früheren Zeitpunkt geplante Bau konnte erst nach dem Ersten Weltkrieg in Angriff genommen werden.
Zur selben Zeit, im Jahre 1920, fasste die Neptun, eine Tochtergesellschaft der deutschen Rhenania, in Basel Fuss. Sie errichtete eigene Verwaltungsgebäude, Hafenanlagen und Getreidespeicher, die Neptun besass zudem eine eigene grosse Flotte.
Nur wenig später, 1924, begann der Bau des Bernoulli-Silos (Getreidespeicher) am Hafenbecken I in Kleinhüningen, welcher 1926 fertiggestellt war.
Mit dem Aufkommen von Tankschiffen gründete die Schweizer Schleppschiffahrtsgenossenschaft 1935 die Tankreederei AG.
In der Zeit vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, von 1936 bis 1939, wurde das Hafenbecken II in Kleinhüningen gebaut. Das schon vom Rheinschifffahrtspionier Rudolf Gelpke vorgesehene Hafenbecken wurde durch Arbeitslose von Hand ausgehoben. Die Eröffnung konnte aufgrund des Krieges jedoch erst 1946 stattfinden. Gleichzeitig mit dem Bau des Hafenbeckens II, zwischen 1937 und 1940 wurden der Auhafen Muttenz und der Rheinhafen Birsfelden in Betrieb genommen.
Durch das revidierte Obligationenrecht erfolgte 1938 die Umwandlung der Schweizer Schleppschiffahrtsgenossenschaft in eine Aktiengesellschaft. Aus diesem Anlass wurde der Firmenname in Schweizerische Reederei AG (SR) geändert.
Im darauf folgenden Jahr konnte das Schulschiff Leventina eingerichtet werden und die ersten Schweizer Schiffsjungen ihre Ausbildung antreten.
1941 konnten die ersten Schiffe (SS Calanda und Maloja) unter Schweizer Flagge die See befahren. Die Notwendigkeit hierzu ergab sich aus Versorgungsengpässen infolge des Zweiten Weltkriegs.
Im Jahr 1943 wurde im Beisein von General Henri Guisan das Schifferhaus in Kleinhüningen, das ehemalige Clavel-Gut, eingeweiht. Der Hauptsitz der SR wurde im selben Jahr in den Ritterhof an der Rittergasse verlegt. Die Rheinschifffahrt war zu dieser Zeit unterbrochen. Das führte dazu, dass 1944 durch das Personal die Instandsetzung des Spittels Neubrunn (Langenbruck, BL) an die Hand genommen wurde. Er diente später als Ferienstätte für SR-Mitarbeitende.
In Folge der Zerstörung der Schleuse Kembs am 7. Oktober 1944 wurden Schiffe im Basler Hafen druch abfliessendes Wasser auf Grund gelegt. Die Flotte blieb ebenfalls nicht von Bombardements verschont.
In den 1950er Jahren erfolgte die Inbetriebnahme des Umschlagshof in Kleinhüningen (1952), der Bau eines dritten Getreidesilos (1953) und die Eröffnung des Schifferkinderheims (1958).
Im Jahr 1975 fusionierten die Schweizerische Reederei AG und die Neptun AG zur Schweizerischen Reederei und Neptun AG.
Mitte der 1980er Jahre, von 1985 bis 1986, baute die SRN das Alpina Container Terminal (ACT) am Hafenbecken I in Kleinhüningen.
Im Jahr 2000 schliesslich fand die lange Firmengeschichte ein Ende, indem die SRN an das deutsche Unternehmen Rhenus Alpina AG verkauft wurde.
Bestandsgeschichte:Aufgrund des Verkaufs der SRN an das deutsche Unternehmen Rhenus AG war das Archivmaterial gefährdet, es wurde in Erwägung gezogen die Archivalien zu vernichten. Durch den Einsatz des Archivars der SRN Heinz Stamm, der Ethnologin Barbara Lüem sowie Beat von Wartburg von der Christoph Merian Stiftung konnte das Archivmaterial gerettet werden. Die Christoph Merian Stiftung vereinbarte damals mit der Schweizerischen Reederei und Neptun AG, das Bildmaterial an das Staatsarchiv Basel-Stadt und die Akten an das Schweizerische Wirtschaftsarchiv zur Aufbewahrung zu übergeben.
Ablieferung (Link):2001/00023 Schweizerische Reederei und Neptun AG (Basel) (1903-2001)
2003/00052 Schweizerische Reederei und Neptun AG (Basel) (1903-2001)
VerfertigerIn:Diverse, siehe unter einzelnen Verzeichnungseinheiten.
 

Inhalt:

Inhalt:Der Bestand beschlägt den Zeitraum von 1903 bis 2001. Es dominiert Bildmaterial aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Inhaltlich sind diverse Themenfelder vertreten wie etwa Hafenanlagen in Basel, Rheinschiffahrt, Geschichte und Anfänge der Rheinschiffahrt, Rheinstrecken, Schiff- und Bootstypen, Schiffs- und Bootsportraits, Umschlag, Transporte, Siloanlagen, Kräne, Hafenbecken, Havarien, Unfälle, Schadenfälle, Container- und Tankeranlagen, Containerumschlag, Personal, Feierlichkeiten, Anlässe, Öffentlichkeitsarbeit, Ausbildung, Berufe, Institutionen, Bordleben und Geschäftsgebäude.

Diverses Material der ehemaligen Neptun, welche 1975 mit der Schweizerischen Reederei AG zur SRN fusionierte.
Bewertung und Kassation:Zum Zeitpunkt der Übernahme der beiden Ablieferungen wurden weder eine Bewertung noch Kassationen vorgenommen. Im Zuge der Erschliessung der Ablieferungen wurden lediglich Dubletten sowie Clichés (Druckvorlagen für Publikationen) entfernt.
Ordnung und Klassifikation:Die bestehenden Einheiten wurden gemäss Provenienzprinzip als Archiveinheiten übernommen.
 

Zugangs- und Benutzungsbedingungen:

Rechtsstatus:Depositum.
Zugangsbestimmungen:Es gelten die allgemeinen Benutzungsbestimmungen des Staatsarchivs Basel-Stadt.
Copyright/Reproduktionsbestimmungen:Die Veröffentlichung von Bildmaterial aus dem Staatsarchiv unterliegt besonderen Bestimmungen, das heisst bedarf in jedem Fall einer Genehmigung und kann gebührenpflichtig sein. Es gilt das Reglement betreffend Nutzung und Veröffentlichung von reproduziertem Bildmaterial aus dem Staatsarchiv Basel-Stadt (Bildnutzungsreglement).
 

Sachverwandte Unterlagen:

Verwandtes Material:Schweizerisches Wirtschaftsarchiv, Basel: Akten, welche vom vorliegenden Bildbestand getrennt wurden.
Literatur zum Bestand insgesamt:- Frey, Mathias E.: Der Bernoulli-Silo am Basler Rheinhafen, in: Industriekultur im Kanton Basel-Stadt, Nr. 27, Mai 1999.
- Gosteli, Michael: Die Anfänge des Rheinhafens St. Johann. Lizentiatsarbeit am Historischen Seminar der Universität Basel 1992.
- Herold, Heinz: 50 Jahre Schweizerische Reederei AG. Eine Chronik. Basel 1969.
- Herold, Heinz: Drei Basler Schiffahrtsjubiläen. 75 Jahre Rheinschiffahrt nach Basel, 75 Jahre Schweizerische Schiffahrtsvereinigung, 25 Jahre Schiffahrtsausstellung 'Unser Weg zum Meer', in: Basler Stadtbuch 1979, Ausgabe 1980, 100. Jahr, S. 65-78.
- Lüem, Barbara: Heimathafen Basel. Die Schweizer Rhein- und Hochseeschifffahrt. Basel 2003.
- Mariuzza, Ragna: 100 Jahre Basler Rheinschifffahrt. Eine Dokumentation aus Originalartikeln der Basler Nachrichten, National-Zeitung und Basler Zeitung. Basel, Information und Dokumentation der Basler Zeitung, 2004.
- Salvisberg, André: 'Arisierung' in der Schweiz. Die Basler Neptun-Reederei in den Kriegsjahren 1939-1945, in: Basler Stadtbuch 2001, Ausgabe 2002, 122. Jahr, S. 256-261.
- Schwabe, Hans-Rudolf: Die Entwicklung der schweizerischen Rheinschiffahrt 1904-1954 (Schriftenreihe der Basler Vereinigung für Schweizerische Schiffahrt, Band 4). Basel 1954.
- Verschiedene Autoren: Rheingesichter, Ausgabe der Zeitschrift Eigenart, Nr. 9, Bern 2002.
Veröffentlichungen:- Lüem, Barbara: Heimathafen Basel. Die Schweizer Rhein- und Hochseeschifffahrt. Basel 2003. [Verwendung eines Teils des Bildmaterials]
 

Anmerkungen:

Anmerkungen:Abkürzungsverzeichnis:
ACT = Alpina Container Terminal
GMS = Gütermotorschiff
GSK = Güterschleppkahn
FSL = Frachtschubleichter
MB = Moderatorbehälter
MS = Motorschiff
RoRo = Roll on / Roll off
SR = Schweizerische Reederei AG
SRN = Schweizerische Reederei und Neptun AG
SSG = Schweizerische Schleppschiffahrtsgenossenschaft
SSL = Schleppschubleichter
TMS = Tankmotorschiff
TSL = Tankschubleichter
 

Kontrolle:

Erschliessungsgrad:Detailliert
Aufnahmedatum:27.08.2009
Revisionsdatum:21.04.2010
 

Deskriptoren

Einträge:  Schweizerische Reederei und Neptun AG (Personenbegriffe\S)
 

Behältnisse

Anzahl:2
 

Verwandte Verzeichnungseinheiten

Verwandte Verzeichnungseinheiten:Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1176 Stiftung "Unser Weg zum Meer" (UWzM), 1643 (ca.)-1993 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
Schiffahrt Schiffahrt, 1377-1959 (Bestand)

Verwandte VE in scopeArchiv:
PA 1131 Unterlagen von Regierungsrat Edmund Wyss (1916-2002) zur Schifffahrt, 1964-1984 (Fonds)

Verwandte VE in scopeArchiv:
SCHI-REG 1 Rheinschiffahrtsamt (ab 1977: Rheinschiffahrtsdirektion) \ [Rheinschifffahrtsdirektion], 1900 (ca.)-1985 (ca.) (Fonds)
 

Benutzung

Schutzfristende:31.12.2031
Erforderliche Bewilligung:Gemäss Archivgesetz BS
Physische Benützbarkeit:uneingeschränkt
Zugänglichkeit:Oeffentlich
 

URL für diese Verz.-Einheit

URL:http://query.staatsarchiv.bs.ch/query/detail.aspx?ID=848159
 
Startseite|Bestellkorbkeine Einträge|Anmelden|de fr it en
Online Archivkatalog des Staatsarchivs Basel-Stadt